Gemeindewerke Malente
Gemeindewerke        Malente

wichtige Information

Auf Grund von schwankenden PH- und TOC Werten raten wir dringend vom 

Einbau von Kupfer in der Trinkwasser Installation ab.

Für Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

 

 

Hinweis

normkonforme Gebäudeeinführung

Sicher gegen Wasser- und Gaseinbruch

 

Kanalgrund (KG)-Rohre oder ähnliche Rohre ohne

Eignungsnachweis sind seit 01.07.2017 zur

Aufnahme der Trinkwasser- und Netzanschlussleitungen

unter der Bodenplatte, zur Durchführung durch die

Bodenplatte oder als Wanddurchführung im

Netzgebiet der Gemeindewerke Malente und der

S.-H. Netz AG nicht mehr zulässig.

 

 

 

Hintergrund:

 

Die Hauseinführung ist oftmals erster „Angriffspunkt“ für in die Gebäudehülle eindringendes Gas und Wasser. Deshalb muss sie vor allem gut abgedichtet sein. Häufig kommen dabei Kanalgrundrohre (KG-Rohre) für den Hausanschluss der Gas-, Wasser-, Strom- und Kommunikationsleitungen zum Einsatz. Diese entsprechen nicht dem Stand der Technik. Einschlägige Regelwerke des VDE, DVGW und FHRK favorisieren zertifizierte Einführungssysteme wie z.B. Ein- und Mehrspartengebäudeeinführungssysteme.

 

Der Aufwand für Bauwerksdurchdringungen und deren Abdichtung stellt im Verhältnis zu den Gesamtkosten eines Gebäudes einen geringen Kostenanteil dar. Dennoch müssen auch diese Arbeiten in höchster Qualität mit den dafür vorgesehenen Materialien ausgeführt werden. Denn Mängel an den Abdichtungen und die daraus möglicherweise entstehenden Schäden können zu vielfach höheren Folgekosten führen. Außerdem ist die Bauwerksdurchdringung nach anschließender Verfüllung der Baugrube oft nur noch eingeschränkt oder gar nicht mehr zugänglich. Die Abdichtungen müssen daher ohne Wartung zuverlässig funktionieren und das über eine Lebensdauer von mehreren Jahrzehnten.

 

Juristisch gesehen ist die Gebäudeeinführung Teil der baulichen Voraussetzungen für die Anschlussherstellung und somit grundsätzlich im Verantwortungsbereich des Bauherrn bzw. des Anschlussnehmers.

 

Für weitergehende Fragen stehen für Sie die Gemeindewerke Malente gern zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, das die Gemeindewerke Malente und die S.-H. Netz AG, durch bauseits gestellte KG-Rohre keine Anschlussleitungen mehr in Gebäude verlegen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gemeindewerke Malente